Pünktlich zum Fest: Eine extra Portion Pfeffer in der Welt der Mode

Leuchtende Farben, wie man sie sonst eher auf einem Basar vermuten würde, erobern gerade die Kleiderschränke von Frauen und Männern. In diesem Jahr dürfen die Herren der Schöpfung an den modischen Entwicklungen teilhaben und freuen sich auf eine Vielzahl knalliger Farben und sich daraus ergebender Kombinationsmöglichkeiten.

Die modischen Aussichten lassen mich voller Vorfreude auf die kommenden Feiertage blicken. Beim Surfen haben mir die festlichen Styles von Peek & Cloppenburg wirklich Laune gemacht. Sie sind ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sich auch in der männlichen Garderobe endlich mal etwas tut, und versprechen dieses Jahr eine willkommene Abwechslung in meinem Kleiderschrank.

Würze in der Garderobe

Je kälter es wird und je näher der Jahreswechsel rückt, desto wärmer und leuchtender werden die aktuellen Trendfarben. Die Hingucker gehen in diesem Jahr alle in Richtung Kakaobraun, Safran, Zimt, Chili, Curry, Kurkuma und Kardamom. Noch nie davon gehört? Das alles sind eigentlich Gewürze, die nun Einzug in die Welt der Mode gehalten haben. Natürlich muss man nicht willenlos jeden Modetrend mitmachen. Ihr habt schließlich auch eine eigene Meinung und seid letztendlich diejenigen, die sich in den Klamotten wohlfühlen müssen. Die Gewürztöne passen jedoch ganz wunderbar zur weihnachtlichen Stimmung und außerdem ist bei der großen Farbvielfalt sicherlich für jeden etwas dabei. Wer es bis jetzt noch nicht geschafft hat, eine Mütze selbst zu stricken, der kann sich also nach einem Exemplar in Schoko, Zimt oder – als wirklichen Hingucker – in Rot umsehen.

Trendfarbe des Jahres: Rot

Von kräftigem Zinnoberrot bis hin zu dunklem Bordeaux – allgegenwärtig wie sie zurzeit sind, sind die verschiedenen Rottöne quasi unumgänglich. Das Schöne daran: Die knalligen Kleider und Accessoires sind auch noch alltagstauglich. Ein roter Look von Kopf bis Fuß verlangt zwar ein wenig Mut, die gute Laune ist damit jedoch vorprogrammiert. Wer es etwas dezenter mag oder den Ton-in-Ton-Look brechen möchte, kann dies durch den Einsatz von starken Kontrasten erreichen. Auch wenn es am Ende nur für ein kleines rotes Accessoire reicht: mir dieser Farbe liegt man in diesem Jahr gold – ääh… rotrichtig.

Das passende Outfit zum Fest

Bei einer besinnlichen Feier im Kreis von Familie, Freunden oder Kollegen sollte der eigene Auftritt elegant, festlich und trotzdem modisch sein. Frauen haben in dieser Hinsicht immer eine größere Auswahl, da sie zwischen vielen verschiedenen Arten von Kleidern, Röcken oder Blusen wählen können. Als Mann bleibt einem zumeist nur der Anzug, wenn man dem Anlass entsprechend, aber trotzdem modisch gekleidet sein will. Doch auch hier gibt es Unterschiede! Ein dunkelblauer Samtanzug zum Beispiel ist etwas ganz Besonderes und führt dazu, dass man sich am Fest der Feste nicht so fühlt wie sonst, sondern richtig rausgeputzt. Da kommt die besinnliche Stimmung ganz von alleine auf… Ganz im Sinne der Trends im Winter wird das Outfit mit einem Strickpullover in Gewürzfarben abgerundet. Und auch für Sportliche findet sich eine trendige Kombination: Sakko und Jeans – der Klassiker – sind weiterhin erlaubt, nur eben in Verbindung mit roten Accessoires oder etwa einem zimtfarbenen Hemd.

Bild: © Jupiterimages/Creatas

One thought on “Pünktlich zum Fest: Eine extra Portion Pfeffer in der Welt der Mode”

Leave a Reply to Khoa Nguyen Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *